Close

Büroschrank temptation, Container, Schrank und Einzelmodule

rollcontainer-schreibtische-vorschau schrankmodule-terri-tory-individuell-konfigurieren-vorschau bueroschraenke-temptation-grand-slam-system-vorschau
 Rollcontainer Schrankmodule terri tory Schrank grand slam

Büroschrank temptation mit System. Container, Schrank und Einzelmodule für die individuelle Bürogestaltung.

Büroschrank passend zu get together und temptation c.

 

Büroschrank terri tory Produktmerkmale:

Das modulare Stauraumprogramm ist ein Baukastensystem bestehend aus Funktionsböden, Boxen und vielfältigem Zubehör. Mit diesem einfachen Baukasten können vielfältige und individuelle Schrank-Konfigurationen abgebildet werden. Als Raumgestaltendes Möbel vereint das modulare Stauraumsystem die Funktionen Strauraum, Raumzonierung und die Abschirmung von Arbeitsplätzen. Das Schrankprogramm aus Einzelmodulen setzt sich aus individuellen Kombinationen von Funktionsböden und Boxen zusammen, der Funktionsboden ist mit einer mittig sitzenden Funktionsschiene aus eloxiertem Aluminium ausgestattet, die Boxen sind mit runden, mittig sitzenden Verbindungsbeschlägen versehen, 400 mm breite Boxen vrefügen über 2 Verbindungsbeschläge, 1x oben, 1x unten, 800 mm breite Boxen haben 4 Verbindungsbeschläge, 2x oben, 2x unten. Der Verbindungsbeschlag besteht aus einer Führungshülse aus Zink Druckguss und einem Spannstift aus Glasfaserverstärktem Kunststoff. Zur Befestigung der Boxen, die zwischen den Funktionsböden erfolgt, ist eine 6 mm Inbusschraube eingesetzt. Die Befestigung erfolgt mit nur einer Vierteldrehung des Verbindungsbeschlages, es ist gewährleistet, dass die Boxen flexibel wechsel- und stirnseitig befestigt werden können, je nach Anordnung und Zusammenstellung der Boxen ergeben sich offene Fächer als Gestaltungselement.

bueroschrank-terri-tory-008

 

Container temptation Konstruktionsart:

Die Seiten des Containers liegen zwischen dem durchlaufenden Ober- und Unterboden, die Schubladenblenden sind durch die durchgehenden Böden optisch eingefasst und liegen vor den Seiten. Der Korpus des Containers ist verleimt, die Rückwand ist im Korpus eingenutet. Der Oberboden wird passend zu den unterschiedlichen Arbeitsplatzprogrammen entsprechend der Tischplatten in folgenden Materialien und Stärken vorgehalten, 13 mm HDF-Platte, 19 mm Dreischicht-Feinspanplatte und 25 mm Dreischicht-Feinspanplatte. Frontausführungen für die Blenden sind in folgenden Materialien verfügbar, Melaminharzbeschichtung in Uni-Oberfläche oder verschiedenen Holzdekoren (Oberfläche nach EN 14322), allseitig mit PP-Laserkante in Plattenfarbe, Design-Front aus Kunststoff mit integrierter Griffleiste in Linie, Korpus für Unterboden und Seiten werden in 19 mm Dreischicht-Feinspanplatten ausgeführt. Serienmäßig sind die Container mit einer eingenuteten Rückwand in 13 mm Stärke ausgestattet, optional ist eine vorgesetzte Sichtrückwand in 10 mm montierbar, sie deckt die Schmalseiten der Seiten und Böden ab und bietet dadurch eine glatte Rückansicht.

pedestal-102 pedestal-107

 

Konstruktionsmerkmale temptation Schrank:

Die Korpusbauweise des Schrankprogramms ermöglicht die Aufstellung der Schränke als Einzelelement oder in Reihung. Basisschränke und Aufsatzschränke können unter Einhaltung von Systemhöhen kombiniert bzw. gestapelt werden, Korpusverbinder sind jedem Schrank beigelegt. Die Seiten des Schrankes liegen zwischen den durchlaufenden Oberboden und Unterböden, diese Bauweise ist bei allen Varianten, Regale, Flügeltürschrank, Schiebetürschrank oder Rollladenschrank identisch. Die Fronten werden durch die durchlaufenden Böden optisch eingefasst und liegen vor den Seiten, um Organisationsmittel wie z. B. Hängerahmen optimal nutzen zu können. Oberböden und Unterböden sind im Standard 25 mm dick, Optional sind Schränke auf Sockel mit 19 mm dicken Oberboden und Unterboden vorgesehen. Zur Einhaltung der Systemhöhen bei Schränken mit 19 mm Ober- und Unterboden müssen bei Stapelung Höhenausgleichsplatten mit und ohne Auszugstablar verwendet werden. Die Schränke sind mit einer 10 mm dicken, eingefälzten Sichtrückwand in Korpusausführung ausgestattet. Die Rückwand springt gegenüber den Schrankseiten nicht mehr als 2 mm zurück, diese Bauart läßt somit sowohl einen Einsatz vor Wand als auch eine Aufstellung frei im Raum zu. Basisschränke sind serienmäßig mit einem 48 mm hohen Stahlsockel mit integrierten Stellgleitern ausgestattet. Die Höhe ist montagefreundlich von oben durch eine Bohrung im Unterboden justierbar. Bei wechselseitiger Aufstellung zeichnet sich der Sockel durch eine durchlaufende Sockelfront aus, optional sind für Schränke mit 25 mm Oberboden und Unterboden Stellgleiter vorgesehen, Aufsatzschränke besitzen keinen Sockel. Schränke für das direkte Tischumfeld mit einer Höhe von 720 mm sind mit Stellgleitern ausgerüstet. Zur Aufstellung von Schränken in den Höhen 1 und 2 OH ist optional eine Kufe einsetzbar, die Kufe aus Stahl in der Höhe 112 mm verfügt über integrierte Stellgleiter. Einzeln aufgestellte Schränke müssen durch Wandbefestigung oder Bodenbefestigung gegen Umkippen gesichert werden. Das Schlosssystem ist serienmäßig ein Plättchenzylinder mit Wechselkerntechnik, um die nachträgliche Montier- und Austauschbarkeit zu garantieren, die Bildung von Schließkreisen ist möglich.

grand-slam-111 grand-slam-102