Close

Empfangstresen Ventus

Empfangstresen Ventus, ein modulares System aus Aluminium. Als Symbol für Leichtigkeit, Hightech und Eleganz.

Empfangstresen Ventus

Empfangstresen Ventus mit vielen Optionen.

Konstruktiv und selbstbewußt eingesetzt, ergibt es eine neue Eleganz. Schreibtisch und Theke mit Alurahmengestell, mit Bodenausgleichschrauben, Thekenrückwand mit 2 Lisenen, alufarbig Kanten 45° abgeschrägt, mit Aluminiumprofil, Tisch höheneinstellbar von 720 – 820 mm.

Tresen für den Empfang, Ventus

Produktdetails

Die Fotos unten zeigen einige Optionen mit unterschiedlichen Materialien und Oberflächen. Natürlich sind hier nur einige Anwendungsbeispiele aufgeführt. Individuelle Lösungen lassen sich mit den Standard-Modulen jederzeit kombinieren.

Empfangstresen von hinten aufgesetztes Tablar
Tresenaufsatz Glas Utensilienablage am Tresen

Dekorspanplatten, Material:

Die Platten bestehen aus hochwertigen 25 mm Dreischicht-Feinspanplatten nach EN 14322 der Qualitätsklasse E1 und sind beidseitig melaminharzbeschichtet. Die Kanten sind mit gerundeten 3 mm ABS Kante versehen.

Oberflächen, Farben:

info Download Oberflächenkarte KLA

Gestellkonstruktion:

Die Rahmenkonstruktionen sind aus Aluminiumspezialprofilen mit einer Legierung aus AlMgSi0,5 gefertigt. Die Rahmenverbindungen sind nicht sichtbar versteift. Die Aluminiumtischrahmengestelle sind höhenverstellbar von 720 mm bis 820 mm und verfügen zusätzlich über Bodenausgleichsschrauben. Es kann nachträglich ohne großen Montageaufwand ein horizontaler großräumiger Aluminiumkabelkanal montiert werden.

Elektrifizierung:

Alle Schreibtische können serienmäßig mit einem abklappbaren, horizontalen Kabelkanal nachträglich ausgestattet werden, der bei größeren Tischen je nach Bedarf aus mehreren Komponenten besteht. Eine nachträgliche Demontage ist möglich. Das Öffnen und Schließen der Aluminiumkabelkanäle ist ohne Werkzeug möglich. Eine vertikale Kabelführung ist bei allen anderen Schreibtischserien mittels Nachrüstung durch Kabelspirale gegen Aufpreis möglich. Die vorgeschriebene Zugentlastung befindet sich bei allen Tischmodellen jeweils in der vertikalen Kabelführung. Die Zuführung der Kabel zur Arbeitsfläche erfolgt entweder über die Tischhinterkante oder durch zusätzliche Kabeldurchlässe, die nach Vorgabe in der Platte oder an der Plattenhinterkante werksseitig montiert werden.

Schränke, Aufbau Korpus, Material:

Die verleimten und verdübelten Korpusse sind aus 19 mm Spanplatten, Deckel 25 mm, beidseitig melaminharzbeschichtet in E1 Qualität gemäß EN 14322, mit 2 mm gerundeter ABS – Dickkante gefertigt. Als Abdeckplatte dient eine 8 mm Platte, die nachträglich austauschbar ist. Der Sockel besteht aus einer 25 mm Platte mit Bodenausgleichsschrauben, die von innen eingestellt werden können. Die Inneneinrichtung der Schränke kann durch Rasterbohrung von 32 mm flexibel gestaltet werden. Die Fachböden sind 25 mm stark und mit 3 mm gerundeter ABS-Dickkante gefertigt. Die Fachböden sind mit Sicherheitsfachbodenträgern befestigt. Alle Schränke 3 OH bis 5 OH sind mit einem 25 mm Konstruktionsboden versehen. Alle Schränke sind serienmäßig mit einer Sichtrückwand in 8 mm   Stärke ausgestattet. Die Türen sind mit 110° Scharnierbändern mit integrierter Federzughaltung ausgestattet, ab 3 OH sind die Türen mit Drehstangenschloss versehen, bei den Fronten werden eloxierte Griffe aus Aluminium verwendet. Die Schränke können durch Bodenausgleichsschrauben in der Höhe verstellt werden, die Holzsockel sind über verdeckte Stellschrauben höhenjustierbar. Aus Sicherheitsgründen müssen alle Schränke mit Wandbefestigungswinkeln montiert werden.